Ist Ihr Passwort wirklich sicher?

Posted · Kommentar hinzufügen

Kennen Sie das auch? Man möchte sich bei einer Webseite neu anmelden und bei der Anmeldung wird ein neues Passwort verlangt. Weil man ohnehin schon so viel im Kopf hat nimmt man meist einfach eine Zahlen oder Buchstabenkombination, die man sich leicht merken kann. Bei mir ist oft der erste Gedanke .. 12345. Oder man hat schon von anderen Anmeldungen bereits ein Passwort parat, dann verwendet man gleich dieses wieder .. logisch.

Das ist nur menschlich, man liebt es einfach und bequem – aber genau hier lauern die Gefahren:

  • Das Passwort ist zu einfach (beliebt sind: Zahlenkombinationen, Geburtstag, Hochzeitstag, Vornamen, Tiernamen oder Bezeichnungen von Gegenständen).
    Es gibt mittlerweile Programme, die knacken diese Art von Passwörtern innerhalb von Sekunden. Ein zu einfaches Passwort ist damit so gut bzw. so schlecht wie gar kein Passwort.
  • Ein (sogar sicheres) Passwort wird wiederverwendet (z.B. bei Amazon, eBay, Facebook, Twitter …).
    Hier versteckt sich die Gefahr etwas, ist aber um so schlimmer. Jede Webseite ist prinzipiell angreifbar. Wenn ein Hacker eine Webseite gehackt hat, hat er Zugriff auf alle Nutzerdaten und auch die Passwörter der Nutzer. Es reicht also eine unsichere Webseite zu hacken, bei der Sie sich angemeldet haben und der Angreifer hat freien Zugriff auf alle anderen Seiten, bei denen Sie das gleiche Passwort verwendet haben.

Was können Sie nun tun um ein sicheres, gut merkbares Passwort zu erhalten?

Der erste Schritt ist zu lernen, wie man sichere Passwörter erzeugt, die man sich auch gut merken kann. Eine der einfachsten und auch besten Möglichkeiten ist, sich einen beliebigen, etwas längeren Satz auszudenken, zum Beispiel:

“Ich fahre zwei mal im Jahr in den Urlaub nach Mallorca”

Der Clou dahinter ist, dass Sie Ihr neues, sicheres Passwort aus den Anfangsbuchstaben des jeweiligen Wortes bilden. Behalten Sie auch die Groß- und Kleinschreibung der Buchstaben bei. Das ist einfach zu merken, weil Sie ja den Satz im Kopf haben, und es macht Ihr Passwort extra sicher!

Idealerweise kommen auch Zahlenwerte in dem Satz vor. Diese werden dann als Ziffer eingesetzt. Daraus wird dann mein neues Passwort:

Ich fahre 2 mal iJahr iden Urlaub nach Mallorca”

If2miJidUnM

Noch besser ist es, wenn Sie ein Wort durch ein Sonderzeichen ersetzen. Zum Beispiel könnten Sie sagen: Ich ersetze das Wort “nach” mit @. Damit ändert sich das Passwort in:

If2miJidU@M

So ist es ganz einfach, immer wieder neue und auch sehr sichere Passwörter für neue Anmeldungen zu finden. Wichtig ist jetzt aber auch der zweite Schritt: Daran zu denken auch bereits bestehende unsichere Passwörter durch neue sichere zu ersetzen.

Da im Laufe der Zeit eine ganze Menge an verschiedenen Passwörtern anfallen, ergibt sich jetzt ein neues Problem: Wie kann ich mir nur die Passwörter alle merken und zu welcher Webseite gehört welches Passwort?

Dieser Thematik widmet sich einer der nächsten Artikel: Passwörter sicher speichern

Kommentare sind geschlossen.